Kerry Airport gibt Pieta House als Charity-Partner für 2020 bekannt

Kerry Airport unterstützt Pieta House

Kerry Airport gibt seine Charity-Partnerschaft mit Pieta House für 2020 bekannt.

Der Vorstandsvorsitzende des Kerry Airports, John Mulhern, hat bekanntgegeben, dass Kerry Airport 2020 mit Pieta House zusammenarbeiten wird.

“Das Wohlergehen der Passagiere hat Vorrang auf unserem Flughafen. Wenn wir jeden Tag mit Touristen in Kontakt kommen, die unser schönes Land genießen, ist es leicht, sie aus den Augen zu verlieren; oft männlich, oft Landwirt, Kleinunternehmer in schwierigen Lagen, die meist auch gegen bestehende, psychische Probleme ohne Unterstützung ankämpfen und die sich oft marginalisiert und isoliert im ländlichen Irland wiederfinden. Mit der Wahl von Pieta House als unseren Charity-Partner für 2020 hat sich Kerry Airport zu Recht mit einer Organisation identifiziert, die sich gleichermaßen um diese steigende Marginalisierung im ländlichen Irland und der Isolierung, die viele fühlen, sorgen, da sich die Bevölkerung und Möglichkeiten für soziale Interaktion in letzter Zeit in urbane Zentren verlagert haben. Pieta House hat ein engagiertes Team, das in Kerry arbeitet, um Menschen und Communites zu unterstützen, die sich in einer Krise befinden, indem es freien Zugang und professionelle Dienstleistungen für alle anbietet, die durch Suizid betroffen sind.”

Elaine Austin, Vorstandsvorsitzende von Pieta House, sagte über die Partnerschaft zwischen Pieta House und Kerry Airport: “Es ist ein großes Privileg für uns, Teil der Vision und der nächsten Wachstumsphase des Kerry Airports sein zu können, um Menschen und Communities, die sich in einer Krise befinden, zu helfen – Personen, die an Suizid gefährdet sind, sich selbst verletzen oder die von Suizid betroffen sind, um dies mit Hoffnung, Selbstversorgung oder Akzeptanz zu ersetzen. 1 aus 7 Erwachsene haben in den letzten 12 Monaten psychische Probleme erlebt. Es kostet ungefähr 1.000 € jedes Jahr, eine Person über unsere Dienstleistungen zu unterstützen. Deshalb ist die Mittelbeschaffung über die Community wichtig, um das Versorgungsniveau aufrecht zu erhalten. Unsere jährliche “Darkness into Light”-Veranstaltung und aktuelle “FeelGood with Pieta”-Kampagne zielt darauf ab, Mittel für Dienstleistungen aufzutreiben, mit denen es Personen erleichtert wird, nach Hilfe zu fragen und diese zu erhalten, um so ihr Leben zu verbessern und sich besser zu fühlen. Im Kern arbeitet Pieta mit Menschen, um Suizidgedanken zu verarbeiten, um ihnen Hoffnung zurück zu geben und Menschen und Familien zu helfen, die durch den Verlust eines geliebten Menschen durch Suizid beeinflusst wurden.”

Kerry Airport und Pieta House werden in den nächsten Monaten zusammenarbeiten, um die 2020 Darkness Into Light Walks in Kerry und andere Veranstaltungen zu starten, welche die Mittel aufbringen und das Bewusstsein der großartigen Arbeit von so vielen Freiwilligen und Freunden von Pieta stärken werden.

Kerry Airport unterstützt Pieta House

Kerry Airport, stolzer Partner von Pieta House.

Menü schließen